Zum Hauptinhalt springen

Cat. 6A - Immer noch im Aufwind

Da die LAN-Geschwindigkeiten weiter steigen, ist die Übertragungsfähigkeit eines Verkabelungssystems auf eine überlegene Leistung nicht nur des Kabels, sondern aller Komponenten im LAN-Kanal angewiesen.

Hersteller von End-to-End-Verkabelungssystemen (und nicht Hersteller einzelner Komponenten) haben einen erheblichen Vorteil, wenn es um die End-to-End-Kanalleistung geht. Es sollte in diesem Fall klar sein, dass eine verbesserte Zuverlässigkeit und ein höheres Leistungsniveau durch komplementäre Designs von Kabeln, Buchsen und Steckern erreicht werden. Ähnliche Überlegungen gelten für die Wechselbeziehung anderer Verkabelungssystemkomponenten, und nur eine sorgfältige Bewertung der relativen Stärken und Schwächen jeder Komponente im Verkabelungskanal ermöglicht die notwendige Feinabstimmung.

Ein neuer Standard

Obwohl CommScope bereits 2004 das Kabel SYSTIMAX® GigaSPEED® X10D mit den entsprechenden Leistungsmerkmalen auf dem Markt brachte, dauerte es noch bis 2009 bis Cat 6A offiziell als Standard veröffentlicht wurde. Um Wildwuchs bei der Replikation dieses Standards zu verhindern sahen sich die Normungsgremien gezwungen, einen vereinbarten Standard zu veröffentlichen. Aber schon zu diesem Zeitpunkt war in der Branche bekannt, dass diese Kategorie Kupferverbindungen mit hoher Bandbreite ermöglichen würde. Daran hat sich bis heute nichts geändert.

Rückblickend erkennt man, dass der Standard Cat 6A die Entwicklung und den Einsatz vieler bandbreitenhungriger Anwendungen ermöglicht hat, auf die heutige Unternehmen nicht verzichten können. Und auch in Zukunft wird die Verkabelungskategorie Cat 6A die empfohlene Infrastruktur für moderne Neubauten bleiben.

Die Anwendung

Große Unternehmen stehen vor der Aufgabe, immer anspruchsvollere Anwendungen unterzubringen. Dennoch sollte Implementierung einer strukturierten Verkabelung unabhängig von diesen Überlegungen sein und eine stabile, technologieunabhängige Hochgeschwindigkeitsinfrastruktur bieten.

Horizontale Standard-Büroanwendungen:
Die meisten Telefone und PC/Laptops benötigen noch nicht die 10-Gbit/s-Bandbreite, aber die Verwendung von Cat 6A als Standardverkabelung bietet eine zukunftssichere Infrastruktur. Es kann Jahre dauern, bis solche alltäglichen Anwendungen eine solche Bandbreite benötigen, aber sie wird da sein, wenn sie gebraucht wird.

Produktauswahl

CommScope MGS600 RJ 45 Modul Cat. 6A Weiss Produktbild
von SYSTIMAX

MGS600 RJ45 Modul Cat. 6A Weiss

SYSTIMAX 360™ GigaSPEED® X10D Anschlussmodul RJ45 Kategorie 6A, für Anschlussdosen und Verteilerfelder, Farbe: weiss

HGS620 GigaSPEED® X10D Cat. 6A S/FTP RJ45-Modul Produktbild
von SYSTIMAX

HGS620 GigaSPEED® X10D Cat. 6A S/FTP RJ45-Modul

GigaSPEED® X10D Shielded High Density Information Outlet für F/UTP und S/FTP Kabel geeignet Montagemöglichkeit: HD (High Density), M-Series (Adapter liegt bei) oder Keystone (Adapter muss separat bestellt werden)

Patchkabel Cat. 6A RJ45-RJ45 LSZH Schwarz Produktbild
von SYSTIMAX

Cat. 6A RJ45-RJ45 LSZH Schwarz

Patchkabel 360GS10E GigaSPEED® X10D Modular Patch Cord RJ45/RJ45, 4-paarig, Cat. 6A, LSZH Integrierter Anti-Verhakschutz am Stecker Farbe: schwarz

1. Kategorie 6A bietet eine einfache und kostengünstige Bereitstellung zur Unterstützung aktueller und neuer Anwendungen.
Kategorie 6A bietet die kostengünstigste und einfachste Bereitstellung, um die heutigen Gebäude auf aktuelle und zukünftige Anwendungen vorzubereiten. Da 10-Gigabit-Anwendungen aufkommen, ist es an der Zeit, das Gebäude mit der richtigen Kupferverkabelungsinfrastruktur auf der Grundlage der Twisted-Pair-Konnektivität der Kategorie 6A bereitzustellen.
Niedrigste Kosten pro übertragenem Gigabit!

2. Kategorie 6A bietet überlegene Leistung für Power over Ethernet (PoE)-Anwendungen.
In einer Zeit, in der die PoE-Standards aktualisiert werden, um die Leistung von Geräten zu verdoppeln, die alle vier Paare im Kabel verwenden, bietet Kategorie 6A eine verbesserte Wärmeableitungsleistung gegenüber ihren Vorgängern der Kategorien 5e und 6. Lesen Sie mehr in diesem Whitepaper über die Vorteile der Kategorie 6A für PoE.

3. Kategorie 6A ist weltweit in ungeschirmter und abgeschirmter Ausführung erhältlich.
Die Debatte über die Vorzüge von ungeschirmten und abgeschirmten Lösungen wird weitergehen. Kategorie 6A (und CommScope) unterstützt beides, während Kunden weiterhin mit ihren Geldbörsen zugunsten der vertrauteren und einfacher zu installierenden ungeschirmten Lösungen sprechen.

4. Kategorie 6A unterstützt Wi-Fi-Technologien, die bereits 1 Gbps überschreiten.
Die heutigen 802.11ax (auch bekannt als Wi-Fi 6) Access Points können eine maximale Geschwindigkeit von 6,77 Gbps haben, was eine 10GBASE-T-Verbindung erfordern würde, um mit der höchsten Datenrate zu arbeiten, die sie ausführen können. TSB-162-A, Telecommunications Cabling Guidelines for Wireless Access Points, empfiehlt außerdem, mindestens eine Verkabelung der Kategorie 6A oder höher zu allen Wireless Access Points durchzuführen.

5. Kategorie 6A unterstützt neue gebäudeinterne drahtlose Systeme, die auf 10G-Technologie basieren.
Entgegen der landläufigen Meinung benötigt Wireless Kabel. Neue gebäudeinterne Wireless-Systeme, die auf 10GBASE-T LAN-Technologie und Fernstromversorgung über Kategorie 6A basieren und Multi-Operator- und Multi-Technologie-Abdeckungs- und Kapazitätslösungen in Gebäuden unterstützen, sind bereits auf dem Markt.

6. Kategorie 6A unterstützt die bekannte und abwärtskompatible RJ45-Benutzeroberfläche.
Kategorie 6A unterstützt die bewährte,vertraute und abwärtskompatible RJ45-Schnittstelle. Der RJ45 demonstrierte die Kraft der Standardisierung, hat das globale Wachstum von Ethernet, wie wir es kennen, ermöglicht und ist zu einer universellen Schnittstelle für eine breite Palette von Anwendungen geworden.

7. 10GBASE-T bietet ein verbessertes Preis-Leistungs-Verhältnis und einen geringeren Stromverbrauch.
Dramatische Verbesserungen von 10GBASE-T in den letzten Jahren führen zu einem deutlich niedrigeren Gesamtpreis und einer niedrigeren Energieeffizienz pro Gigabit als 1000BASE-T. Es sieht so aus, als ob die alte Industrie, die sagt: "Der Server von heute ist der Desktop von morgen", auf 10GBASE-T anwendbar sein könnte.

8. Kategorie 6A unterstützt 10GBASE-T bis 100 Meter.
Die Unterstützung von 10GBASE-T bis 100 Metern der Kategorie 6A stellt sicher, dass die schnellsten Ethernet-Anwendungen über Twisted-Pair-Medien auf dem Markt bis zur vollen in den Normen angegebenen Kanallänge unterstützt werden können (TIA-568 und ISO/IEC 11801, um nur einige zu nennen). Dies geschieht zu einer Zeit, in der Hochleistungs-Workstations auch 10-Gigabit-Leistung verlangen.

9. Kategorie 6A wird für Neuinstallationen in Bildungseinrichtungen empfohlen.
TIA-4966 wurde 2014 veröffentlicht und empfiehlt Kategorie 6A für neue Bildungseinrichtungen, basierend auf dem Bedarf an hochleistungsfähiger Infrastruktur, die für kabelgebundene und drahtlose Konnektivität erforderlich ist.

10. Kategorie 6A wird für Neuinstallationen in Gesundheitseinrichtungen empfohlen.
TIA-1179 wurde 2010 veröffentlicht und empfiehlt Kategorie 6A für alle Neuinstallationen in Gesundheitseinrichtungen und war der erste Standard, der Kategorie 6A für Neuinstallationen außerhalb des Rechenzentrums empfahl.

IoT:
Mit der zunehmenden Verbreitung von IoT-Geräten bietet Cat 6A sowohl die Bandbreite als auch potenziell den Strombedarf. Erfahren Sie mehr darüber, wie das IoT die Struktur des Geschäfts- und Alltagslebens verändert.

PoE/Beleuchtung:
IoT-Geräte wie Sensoren oder Kameras haben über Cat 6A eine fertige Stromquelle. Ebenso wird es auch zunehmend für die Stromversorgung von Beleuchtungssystemen verwendet, was durch die Entwicklung von Niederspannungs-LEDs möglich wurde. Cat 6-Verkabelung ermöglicht zwar PoE, kann aber anfällig für Hitzeprobleme seiniii.

Wi-Fi 6/6E:
Cat 6A ist notwendig, um das Multi-Gigabit-Backhaul bereitzustellen, das für die nächste Generation von Wi-Fi erforderlich ist. Erfahren Sie, wie Wi-Fi 6 und 6e die Leistung und Kapazität bereitstellt, die von mobilen Benutzern, IoT-Geräten und latenzempfindlichen Anwendungen benötigt wird.

In-Building Cellular:
Multi-Gigabit-Backhaul wird auch für DAS-Installationen benötigt, was durch die zunehmende Abhängigkeit von Mobilfunknetzen neben Wi-Fi notwendig wird.

Storage Area Networks (SAN)/ Network Attached Storage (NAS):
10-Gigabit-Ethernet ermöglicht eine kostengünstige Hochgeschwindigkeitsinfrastruktur sowohl für Network Attached Storage (NAS) als auch für Storage Area Networks (SAN). 10-Gigabit-Ethernet bietet eine gleichwertige oder höhere Datenübertragungskapazität bei ähnlichen Latenzen wie viele andere Technologien für Speichernetzwerke, einschließlich Fiber Channel, ATM OC-3, OC-12 und OC-192 sowie InfiniBand. Die Entwicklung von 10 Gigabit über Kupfer wird im Vergleich zu diesen traditionellen glasfaserbasierten Technologien eine sehr kostengünstige Lösung für Verbindungen unter 100 Metern bieten.

Hochleistungs-Computing: 
Eine Reihe von Industriezweigen nutzen High-Performance-Computing-Plattformen, um sehr bandbreitenintensive Anwendungen wie Video-Streaming, medizinische Bildgebung, zentralisierte Anwendungen, High-End-Grafik, Visualisierungstechnologien und Daten-Clustering zu unterstützen.

Multi-Site-Zusammenarbeit: 
Es entstehen Collaboration-Tools, die es den Konferenzteilnehmern ermöglichen, auf einer leeren Folie zu schreiben oder zu zeichnen, sich mit einer Website zu verbinden und eine private Kommunikation mit dem Konferenzleiter oder anderen Teilnehmern zu führen. Um ihre Effektivität zu gewährleisten, werden diese Collaboration-Tools zunehmend mehr Bandbreite benötigen, und 10-Gigabit-Ethernet-Verbindungen werden die primäre Verbindung sein, um eine standortübergreifende Zusammenarbeit innerhalb eines Unternehmens zu ermöglichen.

Streaming Media, AV-Systeme und Digital Signage: 
Streaming Media verbessert die interne und externe Kommunikation eines Unternehmens. Es kann eine Rolle spielen bei der Durchführung von Meetings, Pressekonferenzen, der Demonstration neuer Produkte, der Unterstützung von Marketing-/Werbeaktivitäten, der Schulung von Mitarbeitern, der Bereitstellung von Benutzersupport und auch bei lustigen Dingen wie HDTV, Video-on-Demand oder extremen Internetspielen. Da die für das Streaming von Medien zu übertragenden Daten einen ununterbrochenen Pfad zwischen Quelle und Benutzer benötigen, wird die Bandbreite der wichtigste Faktor für die Verbreitung von Streaming-Medien sein.

Grid-Computing: 
Grid Computing stellt "freie" Desktop-CPU-Leistung über das Netzwerk für große Aufgaben zur Verfügung. Es gibt viele wissenschaftliche Anwendungen, die die Rechenleistung von Arrays benötigen, aber bis jetzt waren die Kosten für einen Supercomputer oder ein massiv paralleles Array unerschwinglich. Grid-Computing ist eine Technik, die effektiv die Pferdestärken "über das Netzwerk" bereitstellt, um diese Art von Anwendungen zu unterstützen. Grid-Computing ist in hohem Maße abhängig von sehr schnellen Verbindungen zwischen allen teilnehmenden Computerplattformen. Heute wird Grid-Computing eingesetzt, um freie Rechenzyklen in Rechenzentren zu sammeln, um komplexe Modellierungen und Simulationen in Anwendungen wie der pharmazeutischen Forschung, der Risikoanalyse von Finanzportfolios, der Automatisierung elektronischer Designs und anderen rechenintensiven Anwendungen durchzuführen. Damit Grids zur Grundlage einer Unternehmensinfrastruktur werden, müssen noch mehr Arten von Anwendungen entwickelt werden, die die Vorteile des Grids nutzen können, aber in der Zwischenzeit können und werden Grid-Technologien eingesetzt, um die gemeinsame Nutzung von Ressourcen, die Nutzung und die Zusammenarbeit für eine wachsende Anzahl von Anwendungen und Branchen zu erleichtern.

Sie haben noch weitere Fragen?

Wir beraten Sie gern, nehmen Sie jetzt zu unseren Experten Kontakt auf!

Kontakt aufnehmen